Biologische komplementäre Krebstherapie
Hygieia

Unter biologischer komplementärer Krebstherapie versteht man eine ergänzende Therapie, wie zum Beispiel die Gabe von orthomolekularen Substanzen, um Nebenwirkungen der Chemo- und Strahlentherapie abzumildern.

Durch Enzym-, Mistel- und Thymustherapie wird versucht das Immunsystem zusätzlich zu steigern. Die Injektionen aus Mistel (viscum album) zählen zwischenzeitlich mit zu den am besten untersuchten Phytotherapeutika. Bereits seit 1917 werden Injektionspräparate aus Mistel zur Krebstherapie eingesetzt.